Massa Museum

Verfügbarkeit

3517 Miskolc - Lillafüred, Miskolc-Újmassa, Ómassai út
 
Das Massa-Museum stellt die einhundertjährige Geschichte des Eisenhüttenwerks von Diósgyőr-Hámor und die Tätigkeit der Familie Fazola vor, die eine wichtige Rolle im Leben des Werks spielte. In den Gebäuden der Ausstellungsstätte werden die Interessenten von Denkmälern, historischen und technischen Dokumenten sowie einer reichhaltigen Fundgrube an Elementen des geistigen Erbes erwartet. Im Museum können Sie die Denkmäler der Eisenkultur in Ungarn und in der Slowakei kennen lernen.
 
Neben dem Museumsgebäude erhebt sich eines der bedeutendsten ungarischen Industriedenkmäler, der Block der „Fazola-Hütte”. Die Umgebung des einzigen erhalten gebliebenen Hochofens des Landes ist ein beliebter Ausflugsort, wo auch die Schmalspurbahn von Lillafüred einen Halt macht. Nur wenige Schritte vom Hochofen entfernt befindet sich das rekonstruierte Hammerwerk mit Wasserrad, dessen Umgebung oft von den Schlägen des Schlaghammers laut ist. Bei besonderen Anlässen steigt wieder Rausch aus dem Schornstein auf, und in der Hütte wird rot glühendes Eisen geschmiedet. Die Besucher können mehrere Geräte selber ausprobieren, in die Hand nehmen und den Alltag der einstigen Eisenhüttenarbeiter durchleben.
 
Auf der gegenüberliegenden Seite des Baches Garadna ziehen im Freilichtmuseum die einstigen Maschinen und Einrichtungen des Eisenhüttenwerks und des Bergbaus die Blicke auf sich. Diese riesigen Geräte sind bereits Andenken des Fabrikzeitalters von Diósgyőr, die mit dem Ende der Eisenproduktion nunmehr im Museum den Geist der Arbeiter, ihre Liebe für die Arbeit und ihr Sachverständnis aufleben lassen.
 
Öffnungszeiten:
 
Von 1. Mai - bis 31. Oktober - Donnerstag - Samstag: 10 - 16 Uhr
 
Von 1. November - bis 30. April: Geschlossen
 
Der Eintritt ist frei
 
Verfügbarkeit:

Tel.: +36 46/370-864

e-mail: kohaszatimuzeum@kozlekedesimuzeum.hu

www.mmkm.hu/hu/tagintezmenyek